Kann das Schulschwimmen, das bisher im Kurfürsten- und im Frankenbad stattfand, mengenmäßig im neuen Bad abgewickelt werden?

Mit insgesamt 18 Bahnen, 1 Lehrbecken, 1 Multifunktionsbecken und 1 Fitnessbecken bietet das Bad ausreichend Wasserflächen an, um das Schulschwimmen für Nichtschwimmer bis Fortgeschrittene abzudecken. Das Sportbecken, Lehrbecken sowie Multifunktionsbecken stehen exklusiv von 8 bis mind. 15 Uhr/max. 17 Uhr zur Verfügung. Dieser Teil ist über Glaswände vom restlichen Schwimmbad separiert. Mehrzweckbecken und Fitnessbecken können von 8 bis 10 Uhr exklusiv, in Schwachlastzeiten partiell auch darüber hinaus zur Verfügung gestellt werden.

Über den separaten Schul- und Sporteingang erreichbar, werden den Klassen acht separat abschließbare Sammelumkleiden inkl. Lehrerkabine zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus können in Spitzenzeiten weitere Einzelumkleiden hinzugeschaltet werden. Die Duschplätze wurden auf je 12 Stück m/w erhöht. Am Stiefelgang der Umkleiden sind Fönplätze für jede Sammelumkleide vorgesehen. Um die Schwimmzeiten und Bahnen optimal zu verteilen und auszunutzen, hat sich ein Arbeitskreis aus Schulen, Sport und Verwaltung gebildet.

Wie werden die Bahnstunden/-zeiten vergeben?

Um die Schwimmzeiten und Bahnen optimal zu verteilen und auszunutzen, hat sich ein Arbeitskreis aus Schulen, Sport und Verwaltung gebildet.

Wie sollen die Schulen das neue Schwimmbad in vertretbarer Zeit erreichen?

Die Schulklassen können mit Schulbussen bis kurz vor den Eingang gebracht werden.

Werden künftig die Kapazitäten ausreichen, um das lehrplanmäßige Schulschwimmen abzusichern?

Mit insgesamt 18 Bahnen, 1 Lehrbecken, 1 Multifunktionsbecken und 1 Fitnessbecken bietet das Bad ausreichend Wasserflächen an, um das Schulschwimmen für Nichtschwimmer bis Fortgeschrittene abzudecken. Das Sportbecken, Lehrbecken sowie Multifunktionsbecken stehen exklusiv von 8 bis mind. 15 Uhr/max. 17 Uhr zur Verfügung. Dieser Teil ist über Glaswände vom restlichen Schwimmbad separiert. Mehrzweckbecken und Fitnessbecken können von 8 bis 10 Uhr exklusiv, in Schwachlastzeiten partiell auch darüber hinaus zur Verfügung gestellt werden. Um die Schwimmzeiten und Bahnen optimal zu verteilen und auszunutzen, hat sich ein Arbeitskreis aus Schulen, Sport und Verwaltung gebildet.

Wird der Schulschwimmunterricht künftig ausschließlich im Wasserland-Bad stattfinden?

Nein. Der Schwimmunterricht wird in allen drei Hallenbädern (Wasserland-Bad, Hardtbergbad, Beueler Bütt sowie in den fünf Schulschwimmbädern) stattfinden.