Wie werden die Bahnstunden/-zeiten vergeben?

Die SWB Bad GmbH, die das Wasserlandbad bauen und betreiben wird, wird die Bahnstunden in Absprache mit dem Sport- und Bäderamt und dem Schulamt der Stadt Bonn vergeben.

Welche Sportarten können ausgeübt werden?

Schwimmen, Behindertenschwimmsport, Tauchsport, DLRG Wettkampfschwimmen, Synchronschwimmen, moderner Fünfkampf, Triathlon In Abstimmung mit dem Betreiber Wasserball und Kanu.

Können Meisterschaften stattfinden?

Im Wasserlandbad können hochrangige Schwimm-Meisterschaften (NRW-Meisterschaften, Deutsche Meisterschaften) ausgerichtet werden. Das Schwimmbecken erfüllt die Voraussetzungen zur notwendigen Zertifizierung durch den deutschen Schwimmverband. Die technischen Voraussetzungen für Großveranstaltungen wurden geschaffen. Die technische Wettkampfausstattung entspricht dem neusten Stand. Das gesamte Bad ist Barrierefrei und erfüllt so auch die Auflagen zur Durchführung von Wettkämpfen für Sportler mit Behinderung.
„Eine Tribüne am Sportbecken verfügt über 320 Sitzplätze für Zuschauerinnen und Zuschauer.

Wie erfolgt die Wasserflächenvergabe?

Die Vergabe der Wasserflächen an die Vereine erfolgt durch die SWB Bad GmbH in enger Abstimmung mit dem Sport- und Bäderamt der Stadt Bonn.

Können Vereine Kursangebote in den Lehr / Bewegungsbecken anbieten?

Ja. Anzahl und Ausstattung der Becken bietet vielfältige Möglichkeiten für Kursangebote. Zusätzlich bieten die Hubböden im Sportbecken und in zwei Kursbecken die größtmögliche Flexibilität für die unterschiedlichen Kursangebote.

Welche Voraussetzungen müssen für die Nutzung des Bades erfüllt werden?

Die Vereine müssen die Rettungsfähigkeit ihrer Trainer und Übungsleiter nachweisen.

Kann das Sportbad in den Ferien genutzt werden?

Das Sportbecken im Wasserlandbad kann auch während der Ferien genutzt werden.

Können Bahnen in den Ferien an Vereine angrenzender/anderer Kommunen vermietet werden?

Zum jetzigen Zeitpunkt geht die Stadt davon aus, dass aufgrund des sehr großen Interesses seitens der Vereine die umfangreichen Nutzungszeiten allein durch Bonner Vereine ausgeschöpft werden. Sollten darüber hinaus für Vereine noch Zeiten zur Verfügung stehen, ist eine Nutzung durch Vereine außerhalb Bonns denkbar. Das Wasserlandbad mit seiner Infrastruktur ist ein attraktiver Standort für gemeinsame Trainingslager.

Können Vereine den Multifunktionsraum für Schulungen und als Cafeteria bei Wettkämpfen nutzen?

Ja, das Nutzungskonzept sieht diese Nutzung vor. Die Ausstattung erfolgt in Absprache mit dem Sport.

Gibt es ausreichend Lagerfläche für Trainings und Kursmaterialien?

Ja, das Raumkonzept sieht dies vor. Zusätzlicher Lagerraum besteht unter der Tribüne.

Kann die Tribüne bei Wettkämpfen in getrennten Bereichen von Sportlern und Zuschauern genutzt werden?

Die Tribüne erhält einen Zugang vom Sportbecken für Sportler sowie einen Zuschauerzugang über den Badeingang. Beide Bereiche können variabel genutzt werden.

Wieviel Zeit wird für Vereine zur Verfügung stehen?

Das Wasserlandbad wird ein Teil des gesamten Bäderkonzeptes sein. Hier stehen dem Vereinssport Zeiten zum Frühschwimmen sowie in Abstimmung mit dem Schulschwimmen ab 15:00 /17:00 Uhr das gesamte Sportbecken mit 10 Bahnen zur Verfügung. Auch in den weiteren 13 Standorten (Hallenbäder, Schulschwimmbäder und Freibäder) wird weiterhin Vereinssport stattfinden.