Haltlose Kritik an Abschlussveranstaltung Bürgerbeteiligung

© 4a Architekten

In einer Pressemitteilung kritisieren Vertreter der Bürgerinitiativen die Abschlussveranstaltung Bürgerbeteiligung zum neuen Schwimmbad, die am kommenden Samstag 16. Juni 2018 ab 10.30 Uhr auf dem Friedensplatz stattfindet. Sie bezeichnen die Veranstaltung als „konzertierte Aktion von OB, Ratskoalition, Stadtsportbund und SWB“ und fordern die Neu-Terminierung.

Unser neues Schwimmbad: Bürgerwerkstatt auf dem Münsterplatz

Diese Abschlussveranstaltung ist Teil des Gesamtkonzeptes „Bürgerbeteiligung für ein neues Familien, Schul- und Sportschwimmbad im Wasserland“, das im Juni 2016 im „Ausschuss für Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger und Lokale Agenda“ beschlossen wurde.

Die Terminlage im zweiten Quartal 2018 ist dem Konzept seit Anfang 2016 hinterlegt, und all denjenigen bekannt, die in der Bürgerbeteiligung aktiv mitgearbeitet haben.

Für die vielen sehr engagierten Bürgerinnen und Bürger, die seit Herbst 2016 an der Konzeptentwicklung und den Plänen für das neue Schwimmbad mitwirken, dürften diese Vorwürfe absurd erscheinen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: